Nachwuchstraining

Sport ist bedeutend für die Gesunderhaltung von Kindern und Jugendlichen – solange die Rahmenbedingungen stimmen. Wenn der Bewegungsapparat Schwächen aufweist oder die Anforderungen zu hoch sind wird die Gesundheit beeinträchtigt. Insbesondere im Nachwuchsleistungs- und Spitzensport gilt es verstärkt darauf zu achten, die Gesundheit nicht aus den Augen zu verlieren. Hier stehen wir in der Verantwortung für den Nachwuchs. Die Anwendung ergänzender Maßnahmen ist hierbei ein Ansatz.

FGx

Mögliche Maßnahmen zum Erhalt der Belastbarkeit:

  • Diagnostik zur Aufdeckung arthro-myofaszialer Dysbalancen und Haltungsschwächen.
  • Begleitung bei der Umsetzung sportmedizinischer Untersuchungsempfehlungen.
  • Sportartspezifisches Ausgleichs- und Kompensationstraining.
  • Muskuläre Stabilisation, Mobilisation und Sensomotoriktraining.

Fragen Sie jetzt nach individuellen Maßnahmen für Ihren Verein!

Veröffentlichungen

  • Präventives Rückentraining – Muskuläre Stabilisation der Lendenwirbelsäule im Nachwuchsleistungssport. medicalsports network 01.12, 13-15.
  • Präventives Stabilisationstraining – Trampolinturnen im Nachwuchsleistungssport. medicalsports network 01.13, 56-58.
  • Präventives Stabilisations- und Ausgleichstraining von Nachwuchsgerätturnern am Beispiel des Schultergelenks. Leistungssport 03.13, 15-18.
  • Belastbarkeitssicherndes Ausgleichstraining im Nachwuchsschwimmen. Leistungssport 02.15, 4-6.
  • Trainingsmaßnahmen zur Belastbarkeitssicherung im Nachwuchskarate. Leistungssport 03.16, 31-34.
  • Belastbarkeitssicherung im Nachwuchsgerätturnen – Sensomotorisches Training der unteren Extremitäten vor dem Hintergrund von Absprüngen und Landungen mit Fokus Längsachsendrehungen. Leistungssport 6.18, 43-47.